PORSCHE WIEN - LIESING

Ketzergasse 120
1230 Wien, 23. Bezirk, Liesing

Firmenwebsite

Telefon 0043 505 91117274
Audi logoPorsche logoSeat logoSkoda logoVW logo

Verkaufsleistungen

  • Gebrauchtwagenverkauf
  • Neuwagenverkauf
  • Nutzfahrzeugverkauf

Dienstleistungen

  • § 57a -Kontrolle
  • Abschleppdienst
  • Ersatzwagen
  • Reparaturen
  • Spenglereiarbeiten
  • Lackierarbeiten

Zahlung und Finanzierung

  • Finanzierung
  • Leasing-Angebot
  • Zahlung per Karte
  • Zahlung in bar

Ersatzteile und Zubehör

  • Ersatzteile
  • Zubehörverkauf

Verkauf

MO
08:00-18:00
DI
08:00-18:00
MI
08:00-18:00
DO
08:00-18:00
FR
08:00-18:00
SA
09:00-13:00

Herr Ing. Günter Bernhart

Markenleiter Das WeltAuto

Herr Domokos Barabas

Verkauf Das WeltAuto

Herr Claus Rauscher

Verkauf Das WeltAuto

Über uns

Die Geschichte!

Alles begann mit dem Käfer Er läutete in Europa das Zeitalter der allgemeinen Mobilität ein. Und entwickelte sich zum Dauer(b)renner. Der von Professor Ferdinand Porsche konstruierte Volkswagen war auch der Startschuss für die Aktivitäten der Familien Porsche und Piech in Österreich.

Der erste VW-Käfer wurde am 16. April 1949 importiert. Und er lief und lief und lief. Damit liefen auch die Geschäfte der Firma Porsche gut an. Auch Dank dem erfolgreichen Aufbau einer schlagkräftigen Vertriebsorganisation und dem damit verbundenen zuverlässigen Kudendienst.
Von Salzburg aus baute Louise Piech neben dem Fahrzeugimport eine eigene Einzelhandelskette auf. Die Porsche Inter Auto GmbH & Co KG. Die sich bis heute zu 100 % im Besitz der Familien Porsche und Piech befindet.

Der erste Betrieb der Porsche Inter Auto (PIA) öffnete 1949 seine Pforten in Salzburg, in der Alpenstraße. Außerhalb Salzburgs folgte 1958 der Porsche Inter Auto-Betrieb in Wiener Neustadt. Es folgten Zell am See, Hallein, Kapfenberg ... Im Laufe der Zeit kam auch der Handel mit den Marken Audi, Porsche, Seat und Skoda hinzu und so ist die Porsche Inter Auto GmbH & Co KG auf über 56 Standorte in Österreich gewachsen.

(zum Bild) Im Jahre 1949 wurde der Firmensitz von Gmünd nach Salzburg verlegt in die Alpen- strasse. Auf einem ehemaligen Pionier-Übungs- gelände entsteht somit der erste PIA-Betrieb.
Die Chancen im Ausland wurden schnell erkannt.

Der Fall der Mauer öffnete nicht nur die Grenzen nach Osteuropa sondern auch neue Perspektiven. Und Porsche zählte zu den Ersten, die diese Chance im Osten nutzten. Aber auch Deutschland und Italien wurden Thema.

In Rekordzeit entstand der erste Porsche Inter Auto-Betrieb im Ausland. In Ungarn, in Budapest. Bis heute gibt es insgesamt 40 Standorte in den Ländern Ungarn, Tschechien, Deutschland, Kroatien, Italien, Slowakei und Slowenien.

So ist die Porsche Inter Auto GmbH & Co KG zum bedeutensten Automobilunternehmen Österreichs geworden und die Expansionen sind noch lange nicht abgeschlossen.