Deine Immobilienplattform für Österreich

mit 88.933 Anzeigen
<Platzhalter>

Objektinformation

Objekttyp
Schloss/Burg/Chalet 
Grundfläche
515350 m²
Verfügbar
ab sofort

Objektbeschreibung

Das wunderschöne, repräsentative Barockschloss wurde ca. 1730-1770 für die bedeutende Adelsfamilie Khevenhüller auf einem älteren Vorgängerbau in seiner heutigen Form errichtet. Die Pläne hierfür lieferte Franz Anton Pilgram, ein Schüler von Johann Lucas von Hildebrandt. Die Schlossanlage umfasst neben dem Schloss, einen Kavalierstrakt, einen Meiereihof, ein Forsthaus, zwei Teiche sowie insgesamt rund 51,5 Hektar Grundbesitz.

Der prachtvolle, vierflügelige Schlosskomplex umfasst einen schönen Innenhof und wurde anlässlich der niederösterreichischen Landesausstellung 1993 zu Ausstellungszwecken generalsaniert. Seitdem wurde er stets gepflegt, so dass er sich heute in einem guten Zustand präsentiert. Von der gewölbten Einfahrtshalle gelangt man über ein Prunkstiegenhaus zum Festsaal in der Beletage. Daran anschließend befinden sich im Ostflügel die barocken Repräsenationsräumlichkeiten u. a. mit Speisesaal und chinesischem Salon. Der Westflügel dient aktuell als Ausstellungsbereich für wechselnde Kunst-Ausstellungen. 1755 wurde eine hochbarocke zwei-geschossige Kapelle im Nordflügel eingeweiht, die bis heute für Hochzeiten als würdiger Rahmen dient. Im Erdgeschoß sind neben der gut erhalten, barocken Herrschaftsküche und diversen Räumen auch die Sala Terrena in der schon Kaiserin Maria Theresia bei Ihren Besuchen gerne verweilte, situiert. Von hier aus gelangt man in den Schlosspark mit romantischem Schlossteich, der sogar über eine kleine Insel verfügt. Mit dem dritten Geschoß des Südflügels verfügt das Schloss über eine Wohnnutzfläche von ca. 2.000 m².

Der östlich vor dem Schloss gelegene Kavalierstrakt wurde vor rund 30 Jahren zu Wohnzwecken grundlegend adaptiert. Er verfügt auf zwei Etagen über mehrere großzügige Wohnungen mit einer Wohnnutzfläche von ca. 700 m² und wird mit Öl beheizt.

Der Komplex des Meiereihofes besteht aus drei Gebäuden, die insgesamt eine Fläche von rund 1.700 m² umfassen. Das daneben platzierte ehemalige Forsthaus bietet weitere rund 150 m² Fläche. Ein 2. Teich sowie ein ehemaliger Obstgarten komplementieren das unmittelbare Areal um das Schloss. Dieses wird um weitere Felder, Wiesen und Wälder zu einem schönen Anwesen ergänzt.

Die Verkäuferschaft wurde auf die Vorlagepflicht eines Energieausweises für die beheizbaren Gebäuden hingewiesen und wird diesen nachreichen. Bis dahin gilt jene Gesamtenergieeffizienz als vereinbart, die dem Alter und der Art des Gebäudes entspricht.

Das Schloss wird unmöbliert verkauft.


Lage

Der idyllische Ort Riegersburg gehört zur Gemeinde Hardegg und liegt im niederösterreichischen Bezirk Hollabrunn und somit an der Grenze von Wein- und Waldviertel. Das Ortsbild wird vom Schloss geprägt, welches seit 2017 den offiziellen historischen Namen "Schloss Ruegers" trägt. In den vergangen Jahrzehnten hat sich das Schloss als länderübergreifender Ausstellungsort für Kunst und Kultur einen Namen als beliebtes Ausflugsziel gemacht. Ein weiterer touristischer Anziehungspunkt ist der nahegelegene Nationalpark Thayatal, der im Jahre 2000 eröffnet wurde. Die nächstgelegene größere Stadt Retz ist rund 20 km entfernt. Wien erreicht man über das gut ausgebaute Straßennetz in rund 80 Minuten.

Ausstattung

In diesem, einem der bedeutendsten Barockschlösser Österreichs haben sich viele originale Ausstattungsdetails aus der Erbauungszeit erhalten und versprühen den Charme einer vergangenen Epoche. Im Zuge der Generalsanierung anlässlich der Landesausstellung 1993 wurde das Schloss von Grund auf saniert und entsprechend den Bedürfnissen eines öffentlich zugänglichen Ausstellungshauses ausgestattet, wie z. B. mit WCs und einer kleinen Cafeteria. Auch bis heute wurden alle zur Wahrung der Bausubstanz notwendigen Maßnahmen, wie z. B. Dachsanierungen stets durchgeführt, so dass sich das Schloss in einem guten Zustand präsentiert.

Der Kavalierstrakt wird gegenwärtig bewohnt und könnte entsprechend eigenen Bedürfnissen ohne viel Aufwand nach dem persönlichen Geschmack adaptiert werden.

Der Meiereihof und das Forsthaus werden aktuell als Lagerflächen genutzt. Bei Bedarf könnten hier weitere Ausstellungsflächen oder sonstige Nutzungsflächen entstehen. Das Anwesen bietet viel Raum für individuelle Ideen.

Zusatzinformationen

  • Denkmalgeschützt
<Platzhalter>
Kontaktformular
= Pflichtfeld
<Platzhalter>
<Platzhalter>

Objektstandort

<Platzhalter>
Weitere Services zu dieser Immobilie