Anrufen

Ehemaliges BENEFIZIATENHAUS mit Seltenheitswert und POTENZIAL sucht Liebhaber

930
Mehrfamilienhaus
Zuletzt geändert: 25.11.2020, 17:35 Uhr | willhaben-Code: 417774869
Bild 1 von 46 - Blick auf das ehemalige Benefiziatenhaus

Chalets & More s.r.o.
Chalets & More s.r.o.

Weitere Anzeigen von diesem Anbieter1
KontaktKurt Mach

Objektstandort

8650 Kindberg, Bruck-Mürzzuschlag, Steiermark

Objektinformationen

  • Objekttyp
    Mehrfamilienhaus
  • Bautyp
    Altbau
  • Zustand
    Sanierungsbedürftig
  • Wohnfläche
    930 m²
  • Grundfläche
    2.350 m²
  • Stockwerk(e)
    1
  • Nutzfläche
    850 m²
  • Heizung
    Zentralheizung
  • Böden
    Naturstein
  • Verfügbar
    ab sofort

Ausstattung und Freiflächen

  • Keller
  • Garten
    1.700 m²

Preisinformation

Kaufpreis€ 250.000
Maklerprovision: 3% des Kaufpreises zzgl. 20% USt.

Schnell und einfach ins eigene Zuhause

Beste Konditionen für Ihren Wohnkredit
in Kooperation mit

Objektbeschreibung

Barock sucht Moderne - Historisches Wohnhaus zur Sanierung für ein Wohlfühl-Wohn-Flair!

Sie suchen etwas Besonderes? Ein Zuhause mit reizvoller historischer Ausstattung in grüner Lage
Dann sollten Sie ins sonnige Kindberg in der wunderschönen Steiermark kommen und das ehemalige Benefiziatenhaus kennenlernen.


Exklusiv zum Verkauf gelangt dieses Ausbauobjekt, etwas Nicht-Alltägliches zur Kapitalanlage, zur gewerblichen Nutzung oder zur Eigennutzung.


Als Denkmalschutz-Immobilie strahlt dieses barocke Haus nicht nur einen ganz besonderen Charme aus, sondern weist diesen Standort auch als eine natürlich gewachsene Umgebung mit hohem Grünanteil und einer eigenen Geschichte aus, was sowohl die Wertentwicklung als auch die Vermarktung sichert.
Historische hohe Räume mit dicken Wänden und formschönen liebevollen Details erfreuen das Auge und vermitteln ein hochwertig-behagliches Wohngefühl.


Dieses historische Wohnhaus ist optimal geeignet für Bauträger von gehobenen Ausbau-Vorhaben für ein exklusives Mehrparteienhaus mit Garten und Stellplätzen/Carboards sowie auch für Räume zur Nutzung von Firmen, Vereinen o.ä. für Seminare, Workshops und dgl. in einem unvergleichlichem Ambiente.

In diesem denkmalgeschützten Gebäude aus dem 17. Jahrhundert können sich historische Steinmauern, Tonnengewölbe und barocke Holz- und Stuckteile mit modernen Elementen vereinen und eine einzigartige Synergie für einen behaglichen Wohntraum bilden. Die Bauweise mit historischer Fassade und einzigartigen Innendetails sowie die Ausstrahlung dieses barocken Wohnhauses lassen Sie in die Vergangenheit eintauchen und eröffnet Ihnen zudem ein Potential für modernen Wohnkomfort mit exklusiven modern ausgestattete Wohnungen.


Dieser denkmalgeschützten Immobilie kommt eine besondere bau-, sozial-, handwerks- und kunstgeschichtliche Bedeutung zu. Gemeinsam mit der benachbarten Kirche und dem Kreuzweg prägt es als gesamte barocke Anlage eine historische und bauliche Identität. Das ehem. Benefiziatenhaus bildet mit dem Bogengang einen markanten Abschluss zur Kirche und stellt gemeinsam mit den Kreuzwegstationen am Berg ein einzigartig historisches Bauensemble am Kalvarienberg in Kindberg dar.


Für die Renovierung gibt es hohe Förderungen vom Land Steiermark.


Hervorzuheben als typische Besonderheiten aus der Barockzeit sind Tonnengewölbe in Erdgeschoß und Keller sowie hohe Räume im Obergeschoß, die mit einem Bandelwerk-Stuck verziert sind. Erhalten gebliebene barocke Türen, Kastenstockfenster, Holzdielenböden, Steinzeug- und Terrazzofliesen, gekachelte Kamine sowie freigelegte Sonnenstern-Decken runden das Portfolio an liebevollen Einzigartigkeiten ab.


Letzte Teilsanierung 2012, Großreparaturen von 1982 - 1988.


Kabelanschluss für TV und Internet als auch Satellitenanlage sowie Telefonanschluss vorhanden.


 


ECKDATEN / PROZEDERE

Sonderobjekt:                   Liegenschaft neben Kirche unter Denkmalschutz


Grundstücksfläche:          2350 m²
Bebaute Fläche:                388 m²
Vorplatz/Garten/Wiese:   1962 m²


Zustand Wohngebäude:  sanierungsbedürftig, guter Allgemeinzustand und in brauchbarem Erhaltungszustand,
                                         welcher aus statisch-konstruktiver Sicht gem. Bestandsgutachten eine Sanierung rechtfertigt.                                        


Verfügbar ab:                   nach Angebotsannahme


Förderungen:                 für Sanierung vom Land Steiermark sowie Unterstützung vom Bundesdenkmalamt in Graz 


Wer für dieses spezielle Baujuwel, dem "ehemaligen Benefiziatenhaus am Kalvarienberg" in Kindberg in der Steiermark konkretes Interesse, kann hier zu einem - für dieses barocke Wohnhaus unglaublichen Schnäppchen-Preis - zum Zuschlag gelangen.


Der Preis für diese Immobilie beläuft sich auf nur EUR 250.000,-*)


*)Der angegebene Preis ist ein Richtpreis, der in etwa dem möglichen zukünftigen Kaufpreis entsprechen kann. Da der Preis vom Interessenten mit einem dafür ausgestellten Anbot definiert wird, kann er abhängig von der jeweiligen Nachfrage, auch über dem Richtpreis zu liegen kommen. Die Zustimmung erfolgt ausschließlich vom Abgeber durch Gegenzeichnung des gestellten Angebotes!


 


LAGE

Die idyllische Baugruppe mit dem ehemaligen Benefiziatenhaus befindet sich in einer landschaftlich wunderschönen und ruhigen Lage im Grünen auf einer Anhöhe am Fuße eines Waldes. 
Die Lage dieses barocken Wohnhauses bietet ein beeindruckendes Panorama über die Stadt und das Mürztal.
Kindberg als "Stadt mit Herz" für "Alt und Jung" ist inmitten des Mürztales zentral in der grünen Steiermark gelegen, umgeben von Feldern und Wäldern sowie von Bergen bis zu 1500 m Seehöhe.


 


RUNDGANG

Das Wohnhaus ist ein ursprünglich zweigeschossiger Barockbau mit schlichter Fassade und im Obergeschoß durch einen Schwibbogen mit einem darüberliegenden Gang direkt mit der Kirche verbunden. 
Bereits beim Betreten des Vorraums nehmen Sie die liebevollen historischen Details dieses Hauses wahr.
Im Erdgeschoss schauen Sie auf barocke Tonnengewölbe und im Obergeschoß auf liebevolle Stuck- und Holzarbeiten.
Der Dachboden wurde 1957 ausgebaut und ist ohne Denkmalschutz umzubauen.
Eine Besonderheit ist hier der historische, handwerklich gezimmerte liegende Dachstuhl.
Das Haus ist mit einem Gewölbekeller teilweise unterkellert.
Im östlichen Teil des Gebäudes führt im Obergeschoß ein Bogengang zu einer verschlossenen, ehemaligen Verbindung zur Kirche nebenan.
Am Grundstück hinter dem Wohnhaus gelangt man über die grundstückseigene Zufahrt unter dem Bogengang östlich zu Hof und Wiesenflächen, welche für zahlreiche Parkmöglichkeiten in Form von Carboards oder/und Stellplätzen genutzt werden können. Westlich hinter dem Haus befindet sich ein romantischer anzumutender Garten sowie hin zum Wald ein großer länglicher tlw. gemauerter Holz-Verschlag zur Unterbringung von Gartengeräten-/-accessoires und zur Nutzung auch als Werkstätte, welches alles zweckentsprechend adaptiert werden kann.


 


HISTORIE

Der Kalvarienberg in Kindberg, auf einem natürlichen Basaltfelsen gelegen und einer der schönsten und eindrucksvollsten in Österreichs, entstand durch eine Stiftung von Abondio Maria Josef Graf Inzaghi, Freiherr von Oberkindberg an die Bevölkerung zur Frömmigkeit, welcher mit seiner Familie aus dem Herzogtum Mailand zugezogen war. Im Jahr 1674 war die Grundsteinlegung der Kalvarienbergkirche im allerschönsten Barock. Die Weihe des Grundsteines nahm 1674 Inzaghis Neffe, Prinz Benedetto Kardinal Odescalchi vor, der 1676 zum Papst gewählt und 1956 als Türkenpapst Innozenz XI. selig gesprochen wurde. 1682 wurde mit dem Bau der Kalvarienberganlage inklusive des Benefiziatenhauses begonnen; die Weihe des Berg Calvari erfolgte 1686 durch den Fürstbischof von Seckau, Johann Ernst Graf von Thun.
Der Kalvarienberg mit seinen 13 gemauerten Stationskapellen zeigt lebensgroße Figuren aus Holz und Stein von bemerkenswerter Qualität. Diese stammen von bedeutenden Bildhauern wie Veit Königer. Die Kirche zum Heiligen Kreuz, 1682 geweiht, mit einem beeindruckenden Altar aus der Zeit um 1725 steht teilweise auf gewachsenem Fels und zeigt Christus am Ölberg. 
Der Kindberger Kalvarienberg spielte eine bedeutende Rolle in der Mürztaler Volksfrömmigkeit, so am Tag der Kreuzauffindung (3. Mai) und der Kreuzerhöhung (14. September), als Wallfahrtsort insbesondere aber während der Fasten- und Passionszeit; ansonsten ist die Kirche geschlossen.
Im Benefiziatenhaus lebten zwischen 1686 und 1715 acht Mönche nachgewiesenermaßen, später betreuten Paulanermönche von dort aus die Anlage. Der letzte Priester des Kalvarienbergs war dort bis 1954 ansässig.
Edmund Attems, der Besitzer des Schlosses Oberkindberg schenkte 1967 die gesamte Anlage der römisch-katholischen Pfarre Kindberg. Dem "Verein zur Erhaltung des Kindberger Kalvarienberges" ist seit 1981 dessen Pflege zu verdanken. Das ehem. Benefiziatenhaus wurde 1967 von der Pfarre verkauft und ist seit 1981 im Besitz eines Nachkommen eines Förderers des Kalvarienberg-Vereins.
Basierend auf jüngsten Erkenntnissen vom Bundesdenkmalamt beim Einbau einer WC-Anlage im Erdgeschoß des ehem. Benefiziatenhauses im Jänner 2019 lässt sich darauf schließen, dass dies auf dem Mauerwerk eines Bauwerkes vom Mittelalter, also vom 13. oder 14. Jahrhundert, errichtet wurde. Zudem wurde dort beim Umbau auch ein barockes Stern-Ornament auf der Decke freigelegt, welches rund um das Jahr 1700 eingeordnet wird.


 


INFRASTRUKTUR & ANBINDUNG

Die hervorragende Infrastruktur und Anbindung an die S6 versprechen zusätzlichen Wohnkomfort sowie eine sehr gute Vermarktung.
Alle Annehmlichkeiten des täglichen Lebens sind auf kurzem Weg im Ort erreichbar; Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte und Ärztezentrum, Post, Bank, Apotheke und vieles mehr zu Fuß in ca. 10 Minuten.
Vom Grundstück weg führen romantische Spazierwege und sportliche Wanderwege und in die naheliegenden Wälder des Naherholungsgebietes.
Kindberg ist mit dem Auto von Wien aus in nur 1 Stunde zu erreichen sowie auch mit der Bahn.


Autobahnanschluss <750m
Bahnhof <750m
Flughafen <9750m


Arzt <500m
Apotheke <1250m
Bank <750m
Post <750m
Polizei <1250m
Supermarkt <750m
Bäckerei <750m


Schule <500m
Kindergarten <1000m
Universität <9750m


 


Anmerkungen: 
Ein Energieausweis wurde vom Abgeber nach Aufklärung über die generelle Vorlagepflicht nicht vorgelegt. Im Falle der Nichtvorlage gilt zumindest eine dem Alter und der Art des Gebäudes entsprechende Gesamtenergieeffizienz als vereinbart. Objektinformationen lt. Angaben des Abgebers.
Der vermittelnde Makler übernimmt keinerlei Gewähr oder Haftung für die tatsächliche Energieeffizienz des Gebäudes und die Objektangaben.



Lage

  • Autobahnanschluss <1000m
  • Bahnhof <1000m
  • Flughafen <9500m
  • Arzt <500m
  • Apotheke <1500m
  • Bank <1000m
  • Post <1000m
  • Polizei <1500m
  • Supermarkt <1000m
  • Bäckerei <1000m
  • Schule <500m
  • Kindergarten <1000m
  • Universität <10000m
  • Sonderobjekt in sonniger Ruhelage in der Gemeinde Kindberg im Bezirk Bruck/Mürzzuschlag in der östlichen Obersteiermark.

Ausstattung

  • Boden: Dielenboden
  • Boden: Fliesenboden
  • Boden: Steinboden
  • Heizung: Ofen
  • Heizung: Zentralheizung
  • Heizungsart: Gasheizung
  • Heizungsart: WASSER-ELEKTRO

Flächen

  • Gartenfläche: 1700 m²

Zusatzinformationen

  • Anzahl Etagen: 3
  • Stockwerk: 1. Etage / mit Barockstil-Elemente
  • Verfügbar ab: sofort
  • Baujahr: 1682

Services zu dieser Immobilie



Anbieterdetails

Chalets & More s.r.o.
Chalets & More s.r.o.

Adresse
Dialnicna Cesta 4768/10B90301 SenecSlowakei
KontaktKurt Mach
Referenz ID35
Firmenwebsite

Anbieter kontaktieren

willhaben-Code: 417774869 | Zuletzt geändert: 25.11.2020, 17:35 Uhr