Deine Immobilienplattform für Österreich

mit 84.568 Anzeigen

Firmenverzeichnis Immobilien

EBSG Erste Burgenländische Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft
Beschreibung

Die Erste Burgenländische Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft, kurz EBSG, wurde mit Genossenschaftsvertrag vom 20. Juli 1947 von Heinrich Knotzer, Karl Preissegger, Ludwig Parise, Ludwig Ankerl und Georg Dörfler gegründet, mit Bescheid vom 21.11.1947 als gemeinnützig anerkannt und am 05.02.1948 im Genossenschaftsregister eingetragen. Zum ersten Obmann wurde Karl Preissegger gewählt. Die Gründung der Siedlungsgenossenschaft erfolgte, um für jene Menschen Wohnungen und Eigenheime zu errichten, die sich diese alleine nicht leisten konnten und um so die Not der damaligen Zeit etwas zu lindern.

Neben der Errichtung und Verwaltung von Wohnungen und Eigenheimen begann die Genossenschaft, sich Anfang der 80er Jahre ein neues Standbein durch die Abwicklung von Projekten auf kommunaler Ebene zu schaffen. In weiterer Folge wurden in Zusammenarbeit mit den betreffenden Gemeinden Schulen, Kindergärten, Mehrzweckhallen, Feuerwehrhäuser und Gemeinde-zentren errichtet. In den 80er Jahren ging die Bautätigkeit unvermindert weiter. Da sich die Aktivitäten der EBSG in steigendem Maße auf Niederösterreich erstreckten, wurde in der Generalversammlung vom 28.05.1983 die Gründung einer Zweigniederlas-sung in Wr. Neustadt beschlossen, um den Kontakt mit den Nutzungsberechtigten und den niederösterreichischen Behörden zu erleichtern.

Auch für die Zukunft hat die Erste Burgenländische Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft den Anspruch, qualitativ hochwer-tige und zugleich leistbare Wohnungen und Reihenhäuser, insbesondere für junge und einkommensschwächere Personen, bereitzustellen. In Zeiten des demografischen Wandels wird unser Augenmerk auch auf die ältere Generation gerichtet sein. Unsere Projekte unter dem Stichwort „Betreutes Wohnen" haben zum Ziel, unseren älteren Mitbürgern speziell auf sie abge-stimmte Wohnungen anzubieten, ohne dass sie ihre gewohnte Umgebung bzw. ihre Heimatgemeinde verlassen müssen. Ein erster Schritt in diese Richtung war bereits die Fertigstellung der Sozialzentren in Oberwaltersdorf, Pöttsching, Schönau, Schrems, Sollenau, Stegersbach und Teesdorf. Weitere Sozialzentren befinden sich in Planung.

Voraussetzung für die optimale Umsetzung der vielfältigen Aufgaben sind einerseits qualifizierte Mitarbeiter und die Optimierung der internen Abläufe und Strukturen. Besonders wichtig ist uns jedoch der Kontakt mit unseren Kunden. Für Ihre Anliegen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt
EBSG Erste Burgenländische Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft
Amtsgebäude 1, 7033 Pöttsching
Telefon
02631/2014-0
Infos
Firmenwebsite