Wer wir sind

Als der „bamkraxler” im Oktober 1997 im Herzen von Nußdorf’s Heurigenviertel zum ersten Mal seine Pforten für Bier- und Jazzbegeisterte öffnete, überwogen Freude und Begeisterung an der Idee, abseits der traditionellen Buschenschanken ein zusätzliches kulinarisches und musikalisches Angebot im 19. Wiener Gemeindebezirk zu etablieren. Das als Heurigenbetrieb geführte traditionsreiche Lokal wurde behutsam renoviert, die ursprüngliche Bausubstanz sorgfältig adaptiert und im Stil der „Altwiener-Salettl” wieder errichtet. Der ausladende Garten mit seinem wunderschönen 100 Jahre alten Baumbestand blieb ebenfalls erhalten, und bietet in der wärmeren Jahreszeit rund 250 Gästen Platz.

So typisch „wienerisch” wie die Bauweise des Lokals, ist auch sein Name: **der „bamkraxler”**, ein seit Generationen beliebtes Kinderspielzeug der Wiener, ist Namensgeber der Gaststätte und steht als Sinnbild für eine neue und ungewöhnliche Lebensfreude. Er lädt ein, die Sorgen des Alltags für ein paar Momente zu vergessen. Das Hier und Jetzt zu genießen, zu lachen und zu plaudern.

Momentan hat dieses Unternehmen leider keine aktiven Stelleninserate.