Wer wir sind

Resozialisierungshilfe für Straffällige, Unterstützung von Opfern und Prävention: Das sind unsere Angebote, mit denen Kriminalität in der Gesellschaft verringert wird. Täterinnen und Täter sollen mit sozialarbeiterischer Unterstützung wieder in die Gesellschaft integriert werden. Opfer erhalten konkrete Hilfe durch Prozessbegleitung, Entschuldigung und Schadenswiedergutmachung. Aus unserer über 60-jährigen Erfahrung wissen wir: Wirkungsvolle Arbeit mit Täterinnen und Tätern ist der beste Opferschutz.

 

NEUSTART arbeitet seit 1957 im Bereich der justiznahen Sozialarbeit, der Straffälligenhilfe (Bewährungshilfe, Haftentlassenenhilfe), Opferhilfe und Prävention. Von Anfang an war die Organisation als Verein organisiert und trug bis 2001 den Namen „Verein für Bewährungshilfe und Soziale Arbeit“. 2001 wurde der Vereinsname auf „NEUSTART ‑ Bewährungshilfe, Konfliktregelung, Soziale Arbeit“ geändert. Seit 1985 wurde der Dimension der Opferinteressen verstärkt durch eigene Leistungsprozesse (Außergerichtlicher Tatausgleich, ab 1999 Verbrechensopferhilfe) entsprochen. 2002 wurde eine weitreichende Organisationsreform eingeleitet, die die Integration der neuen Aufgaben in das Leistungsspektrum der Organisation ermöglicht und darüber hinaus die Organisation neu strukturierte.

 

Mit rund 1.500 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist NEUSTARTeiner der größten Non-Profit-Organisationen der Sozialwirtschaft Österreichs.

Etwa 61 Prozent unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Frauen. Ihre spezifischen Kenntnisse und Leistungen tragen entscheidend zur Qualität der Sozialarbeit bei NEUSTART bei. Ihre Bedürfnisse nach einem attraktiven Arbeitsplatz und Karriereplanung, die oft auch aufgrund von Doppelbelastung spezielle Bedingungen verlangen, werden durch einen Plan zur Förderung der Chancengleichheit unterstützt. Von unseren rund 41.000 Klienten sind etwa 26 Prozent Frauen. Ihre speziellen Lebensumstände (Doppelbelastung, erhöhtes Verarmungsrisiko et cetera) erfordern individuell angepasste Hilfestellungen. Die Organisation ist im gesamten Bundesgebiet tätig.

MitarbeiterInnen
1.001 - 5.000
Branche
NGO / NPO

1 aktueller Job


12.02.2020 Kapfenberg, Leoben
Interessante sozialarbeiterische Tätigkeit im Bereich der Strafjustiz, schwerpunktmäßig Bewährungshilfe Anforderungen:, abgeschlossene Akademie für Sozialarbeit, Fachhochschule für Sozialarbeit oder vergleichbare Ausbildung, einschlägige Berufserfahrung, Fähigkeit, sowohl zu selbstständiger als auch teamorientierter Arbeitsweise, gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel), interkulturelle Kompetenz, Führerschein B Wir bieten:, faire Arbeitsbedingungen (eigener Kollektivvertrag), Aus- und Weiterbildung...