Freiwilliges Sozialjahr in der Diakonie de La Tour ab Herbst 2020 (m/w/d)

Soziale Jobs mit Zukunft!

Kärnten und Steiermark


Du bist mindestens 17 Jahre alt und weißt noch nicht, für welchen Beruf du dich entscheiden sollst?
Du hast noch keine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung?

 

Im Freiwilligen Sozialjahr der Diakonie de La Tour kannst du wertvolle Erfahrungen sammeln. Dabei kannst du das Berufsfeld der „sozialen Berufe“ kennenlernen und dich sozial engagieren.


Vielleicht strebst du bereits eine Ausbildung im Sozialbereich an?

Mit dem Freiwilligen Sozialjahr der Diakonie de La Tour hast du bereits einen Praxisnachweis, der für viele Schulen im Sozialbereich notwendig ist.
 

  • Im Vordergrund steht die praktische Arbeit mit Menschen unter fachkundiger Anleitung.

  • Erfahrungen sammeln und Kennenlernen von unterschiedlichen sozialen Arbeitsfeldern.
     

Und: Junge Männer, die bereits vor ihrem Zivildienst 12 Monate eine Tätigkeit im Rahmen des FSJD geleistet haben, müssen in Zukunft keinen Zivildienst mehr leisten!
 

 Mögliche Einsatzgebiete in der Diakonie de La Tour:

         - Arbeit mit alten und pflegebedürftigen Menschen
         - Arbeit mit Menschen mit Behinderungen
         - Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die nicht zu Hause leben können
         - Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kindergärten und Horten


Unser Angebot an dich:

  • ein Taschengeld (€ 250,-- + € 50,-- Fahrtkostenzuschuss/Monat)
  • die Aufrechterhaltung der Familienbeihilfe
  • Sozialversicherung
  • Besuch des Lehrganges „Einführung in die sozialen Dienste“
  • 34-Stunden/Woche
  • Nach Vereinbarung Wohnmöglichkeit in der Diakonie de La Tour
  • Bei Bedarf Supervision und Coaching

Auskünfte und Anmeldung unter Tel. 0463/323 03 -311.
Bewerbungsbogen: www.diakonie-delatour.at/freiwilliges_sozialjahr!

Schau auf die Homepage: www.diakonie-delatour.at, www.spring-INS-Leben.at!
Besuch uns auf Facebook: www.facebook.com/diakonie.delatour!

Wir freuen uns über deine Onlinebewerbung!

Der Mensch zählt, nicht das Geschlecht
Wir setzen auf Vielfalt, lehnen Diskriminierung ab und denken nicht in Kategorien wie etwa Geschlecht, ethnische Herkunft, Religion, Alter oder sexuelle Identität.