Bike-Saison: Das sind die 4 coolsten Fahrräder unter 300 Euro

Auf die Sattel, fertig – los! Der Frühling ist da und mit ihm die Fahrradsaison. Das kommt nicht nur der körperlichen Fitness zugute, sondern auch der Umwelt: Denn mit dem Kauf von pre-loved Sportartikel können bis zu 12.388 Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden. Wir zeigen dir 4 coole Bikes unter 300 Euro, mit denen man sich gerne abstrampelt.

#1. Praktisch: Citybikes

Diese Räder sind die perfekte Alternative zum Auto und eignen sich sehr gut zum Erledigen von Einkäufen oder für das Zurücklegen kürzerer Strecken. Citybikes bieten aufgrund der aufrechten Sitzposition, des breiteren Sattels und der Größe der Laufräder, die meist zwischen 26 und 28 Zoll betragen, einen besonders hohen Komfort. Zudem lassen sich viele mittels Korb, Kindersitz oder Satteltaschen mühelos nachrüsten und passen sich so perfekt den Bedürfnissen ihrer Besitzer an. 

city_vintage

#2. Mountainbikes

Mountainbikes sind Fahrräder, die speziell für den Gelände- und Offroadbereich entwickelt wurden und über einen besonders stabilen Rahmen, hochwertige Federungen und griffige Reifen verfügen, mit denen selbst schwierige Trails und Pisten bezwingbar werden.

Unser Tipp: Wenn du auf der Suche nach einem bestimmten Modell bist, das Richtige aber noch nicht dabei war, aktiviere jetzt gleich den willhaben-Suchfilter und verpasse keine Anzeige mehr!

mountain_cube

#3. Mehr Bewegung: Kinderfahrräder

Damit auch die Kleinen sicher und flott vorankommen, muss bei der Wahl des richtigen Kinderfahrrads immer auf die Körpergröße des Kindes geachtet werden. Bis zum Alter von 2 Jahren empfiehlt sich der Kauf eines Laufrades, ab einer Körpergröße von etwa 90 Zentimetern kann man bereits den Kauf eines 14-Zoll-Kinderfahrrads erwägen. Auch beim Rahmen gibt es Unterschiede zu beachten: Kinderfahrräder mit Stahlrahmen fangen Schwingungen besser ab und sind somit robuster, Fahrräder aus Aluminium dagegen leichter und somit für längere Ausfahrten bestens geeignet.

Übrigens: Sicherheit hat immer Vorrang. Beim Kauf eines Fahrrads sollte immer auch ein passender Sturzhelm und Schützer angeschafft werden. Optimal ausgestattet sind Kinderfahrräder mit Reflektoren und Klingel.

Unser Tipp: Setze den Suchfilter auf „neu“ oder „neuwertig“, um nach möglichst einwandfreien Produkten zu suchen. Gerade bei Sturzhelmen!

Woom

#4. Extra Speed: Rennräder

Rennräder verfügen meist über schmälere Räder, einen leichten Alu- oder Carbonrahmen, einer sportlich gestreckten oder aufrechten Sitzposition und gebogene Rennlenker. Diese Fahrradart ist speziell für hohe Fahrtgeschwindigkeiten auf asphaltierten Straßen konzipiert.

Doch auch beim Rennrad gibt es Unterschiede: Wettkampfrennräder sind beispielsweise besonders schlank und agil, was sie ideal für schnelle Richtungswechsel macht, während Endurace-Räder etwas berechenbarer und bequemer zu fahren sind und sich somit gerade für längere Ausfahrten hervorragend eignen. Auch sitzt man auf Endurace-Rädern etwas aufrechter, was viele als rückenschonender empfinden.

rennrad_ktm


Folgende Blogposts könnten dich auch interessieren: